Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktionen » Closing the Gap - Pfadfinder*innen in Ruanda und Deutschland für Gleichberechtigung

16 Days of Activism Against Gender-Based Violence

Kennt ihr die #16Days of Activism Against Gender-Based Violence?
16 Tage lang, vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte wirft die Kampagne seit 1991 ein orangenes Licht auf die leider noch immer andauernde Gewalt aufgrund von Geschlecht. Jedes Jahr steht ein anderes Schwerpunktthema im Mittelpunkt, denn Gewalt hat viele Gesichter.
Dieses Jahr setzen sich Pfadfinder*innen rund um die Welt mit @wagggsworld besonders dafür ein, dass Opfern von Gewalt nicht auch noch die Schuld für das erlebte Verbrechen zugeschoben wird. Denn es ist nicht ihre Schuld! #notHERfault
📙 Mache dich schlau und setzte dich gegen Gewalt ein: Auf unserer Website findet ihr eine Handreichung von WAGGGS zum diesjährigen Schwerpunkt.
🙅 Überlege: Was willst und kannst du persönlich tun, um dich einzusetzen?
🧡 Mach' mit und setze ein Zeichen in orange #OrangeTheWorld, um das Anliegen weit sichtbar zu machen!

#ImHereForHer #ImWithHer #NotHerFault #NoToVictimBlaming

Die WAGGGS-Kampagne 2020 stellt sich gegen "Victim-Blaming", gegen Schuldzuweisungen an die Opfer von Verbrechen. Eine Handreichung, um in der Gruppe gemeinsam ein Bewusstsein zu schaffen, findet ihr hier (in englischer Sprache).